Beratung

Wir sind für Sie da!

Unser Beratungsangebot für Sie ist kostenfrei, unverbindlich und diskret


Eine Krebsdiagnose stellt für viele Betroffene und deren Angehörige eine Herausforderung dar. Entscheidungen müssen getroffen werden, der Alltag muss neu organisiert werden und zahlreiche Anträge ausgefüllt werden.

Wir stehen Ihnen zur Seite, wenn Sie ...

  • konkrete Fragen haben zu Krankengeld, Reha, Schwerbehinderung und Co.
  • sich einen Überblick über mögliche Leistungen verschaffen möchten
  • Unterstützung und Tipps zur Bewältigung der Erkrankung benötigen
  • Arztgespräche vorbereiten möchten
  • mit ebenfalls Betroffenen sprechen möchten
  • wissen möchten, wie Ernährung und Bewegung Ihr Wohlbefinden verbessern können und wo Sie Angebote finden
  • Tipps zum Umgang mit Ihrer Familie oder Freunden benötigen
  • mit einer außenstehenden Person über Ihre Situation reden möchten


Ihr Weg zu uns


Am Anfang steht Ihre Entscheidung für eine Beratung
Für viele ist das der schwerste Schritt, denn meistens „schafft man das schon irgendwie“. Wir möchten Sie ermutigen die Erkrankung nicht irgendwie
zu meistern, sondern 
bestmöglich: informiert, stabil und zuversichtlich.


Sie kontaktieren uns
Ob telefonisch, per Mail oder Facebook – wir sind für Sie da. Sollten Sie uns nicht gleich erreichen, hinterlassen Sie uns eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten.

Terminvereinbarung 
Ein Beratungstermin erfolgt in der Regel innerhalb von zwei bis drei Tagen. Unsere Beratungsstelle befindet sich in der Universitätsfrauenklinik. Sollten Sie
nicht mobil sein, besuchen wir Sie im Umkreis von 
Magdeburg auch zu Hause. Ein ausgiebiges Telefonat oder eine Online-Beratung sind ebenfalls möglich.


Sie bestimmen das Thema
Manchmal gibt es konkrete Fragen und manchmal einzig chaotische Gefühle. Selbst wenn Sie Ihr Anliegen noch nicht klar formulieren können, machen Sie
sich keine Sorgen -
vielen Betroffenen geht es ebenso. Gemeinsam finden wir einen Weg.

Das Gespräch 
Wir nehmen uns für einen Termin ca. 50-60 Minuten für Sie Zeit. Vorab kann es hilfreich sein, wenn Sie sich einige Notizen zu Ihren Fragen bereitlegen.
Da jede Beratung individuell ist, gehen wir auf Ihre ganz persönliche Situation ein. Können nicht alle Anliegen abschließend geklärt werden bzw. ist
eine längere
Begleitung gewünscht, vereinbaren wir einen Folgetermin.

Ob persönlich, online oder telefonisch - wir beantworten Ihre Fragen:

Mein Krankengeld läuft aus, wie geht es jetzt weiter? Wer bezahlt die Fahrt zur Chemotherapie? Muss ich meine Medikamente selbst bezahlen? Wo kann ich mir Tipps zur Ernährung oder zum Rehasport holen? Habe ich vielleicht Anspruch auf einen Pflegegrad? Gibt es andere Betroffene, mit denen ich mich austauschen kann? Habe ich ein Mitspracherecht bei der Wahl der Rehaeinrichtung? Ich bin öfter gereizt oder kann nicht mehr gut schlafen - was kann ich tun?

Und viele Fragen mehr... 

Rechtlich sind uns in unserer Beratung Grenzen gesetzt. Daher können wir Sie zu folgenden Anfragen im Rahmen unseren Angebots nicht beraten:

  • Wir geben keine Bewertungen oder Empfehlungen bezüglich einzelner Ärztinnen und Ärzte oder Krankenhäuser ab.

  •  Wir stellen keine Diagnosen und geben keine individuellen Therapieempfehlungen.

  •  Unsere Beratung ist kein Ersatz für einen Arztbesuch, sondern bietet Ihnen ein zusätzliches Informationsangebot.



  • Meine SEELE leidet... wo finde ich Hilfe?
  • Mir fehlen noch INFORMATIONEN zu meiner Erkrankung!
  • Was kann ICH FÜR MICH tun?
  • SELBSTHILFE - ist das was für mich?